Warenkorb

Es befinden sich keine Positionen in Ihrem Warenkorb

Lieferanten-Management

Lieferanten-Management ist die zentrale, zuständige Kontrollinstanz für alle Aktivitäten rund um Beschaffungsverträge mit Lieferanten und daher eine essenzielle Kompetenz der Retained Organisation zur Steuerung dieser Lieferanten. Hierfür muss eine fachliche und technische Beurteilungsfähigkeit im Unternehmen verbleiben.

Im Vordergrund steht das Lieferantenbeziehungsmanagement mit operativen und analytischen Aspekten der Lieferantenbeziehungen und -zusammenarbeit. Durch eine enge Vernetzung zum und eine zeitnahe Kommunikation mit dem Lieferanten verbessert sich die Reaktionsgeschwindigkeit und die Handlungsfähigkeit.

Neben der Dienstleistungssteuerung im operativen Geschäft, ist ebenso die direkte Zusammenarbeit mit Zulieferern hinsichtlich funktionsübergreifender Aktivitäten und Behebung von Störungen, Teil unserer Arbeit. Ziel ist der reibungslose Ablauf der informationstechnologisch ausgelagerten Dienstleistungen.

Die Kontrolle der Servicequalitätsvereinbarungen ist Teil des Leistungsmanagement. Wir berichten und überprüfen regelmäßig die Leistungskennzahlen und die vereinbarten Service Levels, um Abweichungen festzustellen und zu managen.

Parallel zum Leistungsmanagement steht das Kostenmanagement. Intention ist die stetige Kontrolle und Steuerung der Kosten. Einerseits werden die Kosten den Leistungen gegenüberstellt, andererseits werden Einsparpotenziale analysiert.

Das Aufspüren von potenziellen Risikoquellen und das Durchführen von gezielten und fortlaufenden Risikoeinschätzungen und Kritikalitätsbewertungen, sowie die Einstufung der Zulieferer verstehen wir als Teil des Vendor Risk Managements (VRM). Ebenso verwalten und managen wir Risiken der Auslagerung bis hin zu deren regelmäßiger Überprüfung sowie qualifizierter Dokumentation bei ihrer finalen Schließung.

Evangelos Kopanakis
Managing Director b-pi
evangelos.kopanakis@b-pi.com
+49 221 964 346 31